| NEOS Antrag | neos

Antrag: Abschaffung der Mindestkörperschaftsteuer im Körperschaftsteuergesetz

– „Abschaffung der Mindestkörperschaftsteuer im Körperschaftsteuergesetz“ (45/UEA), UEA mit Matthias Strolz und Rainer Hable, eingebracht am 29.01.2014 im Zuge der Debatte um das Budgetprovisorium 2014 und das Bundesfinanzrahmengesetz 2014-2017. – Wortgleich: „Abschaffung der Mindestkörperschaftsteuer“ (61/UEA), UEA mit Kathrin Nachbaur (TS), eingebracht am 24.02.2014 im Zuge der Debatte um 2 Berichte aus dem Finanzausschuss. – Initiativantrag […]

– „Abschaffung der Mindestkörperschaftsteuer im Körperschaftsteuergesetz“ (45/UEA), UEA mit Matthias Strolz und Rainer Hable, eingebracht am 29.01.2014 im Zuge der Debatte um das Budgetprovisorium 2014 und das Bundesfinanzrahmengesetz 2014-2017.

– Wortgleich: „Abschaffung der Mindestkörperschaftsteuer“ (61/UEA), UEA mit Kathrin Nachbaur (TS), eingebracht am 24.02.2014 im Zuge der Debatte um 2 Berichte aus dem Finanzausschuss.

– Initiativantrag mit derselben Intention: „Körperschaftsteuergesetz“ (208/A), IA mit Matthias Strolz und Rainer Hable, eingebracht am 29.01.2014

Im Regierungsprogramm steht, dass unternehmerische Tätigkeit erleichtert werden soll, was auch unmittelbare Auswirkung auf die Beschäftigungssituation in Österreich hat. Die Abschaffung der Mindestkörperschaftssteuer wäre hier ein wesentliches und positives Signal an den Wirtschaftsstandort und die österreichischen Unternehmer_innen.

Link zum oberen UEA (eingebracht am 29.01.14, abgelehnt von SPÖ, ÖVP und Grünen):
https://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXV/UEA/UEA_00045/index.shtml
Link zum wortgleichen UEA (eingebracht am 24.02.14, abgelehnt von SPÖ, ÖVP und Grünen): https://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXV/UEA/UEA_00061/index.shtml
Link zum IA (mit Status im parlamentarischen Verfahren): https://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXV/A/A_00208/index.shtml