Medien, NEOS

ORF Neu: Welchen ORF brauchen wir? Wer zahlt?

Brauchen wir den ORF? Brauchen wir staatliche oder öffentlich-rechtliche Medienhäuser? Dafür und dagegen gibt es gute Argumente. Die Rolle von Medien und Information in der demokratischen Gesellschaft ist eine dynamische. Beide Positionen müssen sich daher auch immer wieder behaupten, denn schlussendlich ist es eine Haltungsfrage.

Weiterlesen
Medien, Politik

Medienpolitik Teil 2 – Ein Land ohne Medienpolitik

Angewandte Medienpolitik ist in Österreich ein aussichtsloser Abwehrkampf gegen den globalen Medienwandel und für den Erhalt von Medienlandschaften aus dem 20. Jahrhundert. Als Machtpolitik beschränkt sie sich oft nur auf parteipolitische Postenbesetzungen sowie die Verteilung von Sprechminuten im ORF und Inserate in tageszeitungsähnlichen Gratisformaten. Die Frage, welche demokratische Funktion Medien heute erfüllen können, wie sich diese Funktion wandelt, wie öffentlich-rechtliche Inhalte definiert werden könnten und wie man sie im gesamten Medienmarkt fördert, wurde seit Jahrzehnten nicht aktualisiert. Diese Versäumnisse holen uns mit immer größeren Schritten ein.

Weiterlesen
Medien, Politik

Medienpolitik Teil 1 – Nehmen wir den ORF auseinander

Moderne Medienpolitik ist keine Machtpolitik, sondern hat für einen pluralistischen Markt mit journalistischem Mehrwert für die Demokratie zu sorgen. Es ist Zeit, die marktbeherrschende und -verzerrende Stellung des ORF zu beenden. Das öffentlich-rechtliche Medienhaus soll sich auf seinen Kernauftrag konzentrieren: das Schaffen von öffentlich-rechtlichen Inhalten.

Weiterlesen
Medien, NEOS

An den ORF Stiftungsrat

Am 7. Mai konstituiert sich der ORF Stiftungsrat. In der Vergangenheit konnte man manchmal den Eindruck gewinnen, die Stiftungsräte wären politisch gesteuert. Um sie an ihre Unabhängigkeit zu erinnern, habe wir ihnen einen Brief geschrieben. An den ORF Stiftungsrat Betreff: Politische Freiheit für den ORF Sehr geehrte Mitglieder des ORF Stiftungsrates, ab morgen werden Sie […]

Weiterlesen
Medien, Politik

Den ORF in die Verantwortung entlassen

Der ORF soll selbst entscheiden, welche Infrastruktur er zur Erledigung seines öffentlich-rechtlichen Auftrags braucht. Der ORF soll auch selbst entscheiden, wie er im Rahmen dieses Auftrags inhaltlich programmiert. Die Kultursprecherinnen der Regierungsparteien, Elisabeth Hakel (SPÖ) und Maria Fekter (ÖVP) forderten in der letzten Woche eine verpflichtende Quote österreichischer Musik in den ORF-Radios. Die Frage, ob ein […]

Weiterlesen