| Newsletter

Newsletter Nr. 17 – Kaizid, Klasnic, Kanzlerin, Kolossus

Nr. 17, 13. Juni 2019, ohnebekenntn.is

Kaizid

Einigermaßen überraschend hat der Nationalrat gestern auf Antrag von Peter Pilz mit den Stimmen von SPÖ, FPÖ und NEOS das Ende der österreichischen Beteiligung am KAICIID (König Abdullah Zentrum) beschlossen. Ob das den Tod für das Zentrum bedeutet, werden wir sehen. Wesentlich ist vorerst, dass Österreich aus diesem religiösen Ablenkungsmanöver aussteigt und damit das de facto Ende des Projekts herstellt.

In meinem Buch habe ich das KAICIID auch kurz thematisiert: http://alm.at/ohne-bekenntnis/kaiciid/

Klasnic und die Kanzlerin

Waltraud Klasnic hatte dereinst Neukanzlerin Brigitte Bierlein in die nach ihr benannte Klasnic Kommission berufen. Eine Teilnahme an diesem PR-Vehikel der römisch-katholischen Kirche ist nicht unbedingt eine Empfehlung für die Führung der Bundesregierung, und auch die journalistischen Lobpreisungen und Wunschlisten an die Überbrückungsregierung wirken deplatziert. Etwas ausführlicher habe ich dazu in meinem Addendum-Newsletter Stellung genommen: http://alm.add.at/bierlein

Rezensionen „Ohne Bekenntnis“

Ich freue mich sehr über weitere Reviews und Bewertungen auf Amazonet al.

Die bislang ausführlichste Besprechung meines Buches hat Gerfried Pongratz für den Humanistischen Pressedienst (hpd.de) verfasst. Besonders freut mich, dass er wesentliche Punkte nicht nur zielsicher erfasst, sondern auch in der Dichte besser wiedergegeben hat, als ich das selbst könnte.

„Auf hohem intellektuellen Niveau und mit großem Sachverstand erklärt der Publizist und ehemalige österreichische Parlamentarier Niko Alm Begriffe und Sachverhalte zur Religion im öffentlichen Raum, zu Laizismus, zum Verhältnis von Kirche und Staat, zur Religionsfreiheit, religiösen Privilegien etc., über die in öffentlichen und privaten Diskussionen oftmals konfus und wenig fruchtbringend gestritten wird. Er entwirrt zahlreiche damit verbundene Missverständnisse und …“ weiterlesen

Cubanate „Kolossus“

Wenn meine Lieblingsband Cubanate nach über 20 Jahren das erste Album veröffentlicht, kann ich das nicht unerwähnt lassen. Sorry für diese unsägliche Phrase: Es hält, was der Name verspricht.

Anhören und kaufen: Spotify / Bandcamp

Termine „Ohne Bekenntnis“

Der in Aussicht genommene Termin in Graz wurde jetzt auf unbestimmte Zeit verschoben. Derzeit sind keine anderen Präsentationen geplant.

Amenlos
Alm